Maik Reichert:
Fotograf & Filmemacher

Maik Reichert

Hallo! Ich bin Maik Reichert. Gemeinsam mit meinem Kollektiv KUKUKK gestalte ich visuelle, weboptimierte Inhalte, wie Imagevideos, Kampagnen und professionelle Portraits.

Ich arbeite leidenschaftlich gern im dokumentarischen Stil. Seit mehr als 10 Jahren bin ich für meine Projekte als Fotograf, Regisseur und Kameramann international unterwegs.

Projekt-Presentation: Stiftung FVV

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Stiftung FVV Logo

Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Der filmische Rundgang durch das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung und Versöhnung: Ein Architektur-Portrait.

Virtuell laufen wir durch etwa 6.000 qm des neu entstandenen Zentrums. Eine großzügige Fläche für Ausstellungen, Veranstaltungen, für eine Bibliothek und ein Zeitzeugenarchiv. Der 2020 fertiggestellte Neubau der Architekten Stefan und Bernhard Marte ergänzt den denkmalgeschützten Teil. Zentral im Film sind die markanten Treppen sowie die großzügige Licht-Fuge an der Decke zu sehen. Die Fensterreihe lässt viel Tageslicht hinein und verbindet beide Gebäudeteile.

Auf der Homepage der Stiftung erscheint die Tour bereits vor der feierlichen Eröffnung als anschauliche Präsentation.

Regie, Postproduktion: Maik Reichert. Kamera: Florian Mag.

Zur Seite der Stiftung

Projekt-Presentation: enpact

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

enpact Logo

enpact – Mentoring für Unternehmer*innen

Von Tunesien über Ägypten bis Deutschland habe ich enpacts Mentoring-Program für Unternehmerinnen und Unternehmer begleitet. Ich filmte und fotografierte die Erlebnisse der »Fellows«, ihrer »Mentors« und des gesamten enpact-Teams. In umfangreichen Workshops bekommen die Fellows ein breit gefächertes Angebot an Coachings. Da ihre Mentor*innen sehr unterschiedliche Hintergründe haben, liegen die Schwerpunkte nicht nur auf Finanzen sondern auch auf Kommunikation und die eigene Persönlichkeitsentwicklung.

Erst durch die filmische Dokumentation lassen sich die Energie, die von dem Programm ausgeht, die vielseitigen Eindrücke und die besondere Motivation der Teilnehmer*innen vermitteln.

Produktion und Postproduktion: Maik Reichert.

Zu enpacts Seite

Film-Reel

Hier ein Überblick über meine weiteren Projekte:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Showreel: Über 10 Jahre Filmgestaltung

Auf Augenhöhe filmen mit einem dokumentarischem Auge: Meine Bandbreite geht von Kino, über TV bis zum Web. Die verschiedenen Plattformen bieten mir immer wieder neue Möglichkeiten und Inspiration.

Referenzen

Hier eine Übersicht meiner Projekte:

Maik Reichert:
Regie
Kamera
Fotografie
Editing

Goethe-Institut Italien
Fotografie, Kamera, Schnitt, Postproduktion

Das Projekt »African Ways« über afrikanische Kultur in Europa ist eine mehrsprachige Multimedia-Reportage für das Internet.

SZ Magazin
Tonaufnahmen, Filmschnitt und Animation

Das Video speziell zur Titelgeschichte entsteht aus der Kombination eines gemeinsamen Interviews und der Fotoreportage des Sohnes über seinen Vater. Mit dem Schauspieler Manfred Zapatka und seinem Sohn, dem Fotografen Fabian Zapatka.

Global Diplomacy Lab
Filmregie und Kamera

Entstanden sind mehrere Kurzfilme, die die Arbeit des 8. Global Diplomacy Labs (GDL) in Berlin dokumentieren. Partner des GDL sind u.a. das Auswärtige Amt unter der Schirmherrschaft von Bundesaußen-minister Heiko Maas.

Leibniz Magazin
Tonaufnahmen, Filmschnitt und Animation

Die Fotografien von Harald Hauswald werden ein Kurzfilm. Der Historiker Dr. Harald Engler des IRS-Instituts der Leibniz Gemeinschaft ordnet die Aufnahmen historisch ein.

Johannes Regnier
High-Speed Kameraaufnahmen

Für die Musik-Performance »Time Unfolded« von Johannes Regnier wird die Tänzerin Veronica Santiago Moniello in einer Auflösung von 4,6 K, mit einer High-Speed Bildsequenz und in Film-RAW-Qualität gefilmt.

Bundesstiftung zur Aufarbeitung
Filmaufnahmen, Filmschnitt und Animation

Es entsteht eine Serie von YouTube-Videos zur Ausstellung »Voll der Osten – Leben in der DDR« der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

CafCaf Kaffeeblog & Shop
Fotografie und Filmgestaltung

Von Anfang an und als wesentlicher Mitgestalter des visuellen Inhalts, begleitet und dokumentiert Maik Reichert »CafCaf«.

Kino, ARTE- und RBB-Fernsehen
Filmregie und Kamera

Über mehrere Jahre entsteht ein Dokumentarfilm über die renommierte Fotografen-Agentur OSTKREUZ: In einer zweisprachigen Fassung für ARTE (52 Minuten), einer deutschen, langen Fassung für den RBB (89 Minuten), sowie mehrsprachig für das Kino und Online-Streaming.

Überblick

Ich arbeitete darüber hinaus u.a. für das International Rescue Committee (IRC) Deutschland, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Brioni, Animal Equality, die Humboldt-Universität Berlin, DDB, Convini Deutschland, NRK Norway, Der Spiegel, ISSP Lettland, Otto Group, Klett-Cotta, CO-Berlin.

Partner & Kunden

Meine Projekte sind u.a. mit folgenden Kunden entstanden:

Brioni
ARTE
RBB Rundfunk Berlin-Brandenburg
Goethe Institut
ISSP summerschool photography
IRC – International Rescue Committee
Convini Deutschland
SZ Magazin
Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung
Leibniz Magazin der Leibniz Gemeinschaft
CO Berlin
goodmovies
KUKUKK Berlin, Kollektiv für Webdesign & Fotografie

Sagen Sie uns kukukk.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.